Hiob: Die zwei Prüfungen

Ein Vergleich von Kapitel 1 und 2


Die Einführung in das Buch Hiob umfasst zwei Kapitel, und zwei Prüfungen für Hiob. Als wäre die erste Prüfung nicht genug, geht es in der zweiten Prüfung noch weiter.

  • Im ersten Kapitel ging es um den Besitz von Hiob. Es geht um Hab und Gut, um Kinder, Besitz, Haus.
  • Im zweiten Kapitel geht es um Hiob selbst. Es geht um seine Gesundheit, um sein Leben.

Im ersten Kapitel kommt es schlimm, im zweiten Kapitel kommt es schlimmer. Hier einmal der direkte Vergleich.

Kapitel 1

Kapitel 2

1,6
Es geschah aber eines Tages, dass die Söhne Gottes vor den Herrn traten, und unter ihnen kam auch der Satan.

2,1
Es geschah aber eines Tages, dass die Söhne Gottes vor den Herrn traten, und unter ihnen kam auch der Satan, um sich vor den Herrn zu stellen.

1,7
Da sprach der Herr zum Satan: Wo kommst du her? Und der Satan antwortete dem Herrn und sprach: Vom Durchstreifen der Erde und vom Umherwandeln darauf!

2,2
Da sprach der Herr zum Satan: Wo kommst du her? Und der Satan antwortete dem Herrn und sprach: Vom Durchstreifen der Erde und vom Umherwandeln darauf!

1,8
Da sprach der Herr zum Satan: Hast du meinen Knecht Hiob beachtet? Denn seinesgleichen gibt es nicht auf Erden, einen so untadeligen und rechtschaffenen Mann, der Gott fürchtet und das Böse meidet!

2,3
Da sprach der Herr zum Satan: Hast du meinen Knecht Hiob beachtet? Denn seinesgleichen gibt es nicht auf Erden, einen so untadeligen und rechtschaffenen Mann, der Gott fürchtet und das Böse meidet; und er hält immer noch fest an seiner Tadellosigkeit, obwohl du mich gereizt hast, ihn ohne Ursache zu verderben!

1,9-10
Der Satan aber antwortete dem Herrn und sprach: Ist Hiob umsonst gottesfürchtig? Hast du nicht ihn und sein Haus und alles, was er hat, ringsum eingehegt.

2,4
Der Satan aber antwortete dem Herrn und sprach: Haut für Haut! Ja, alles, was der Mensch hat, gibt er hin für sein Leben.

1,11
Aber strecke doch einmal deine Hand aus und taste alles an, was er hat; lass sehen, ob er dir dann nicht ins Angesicht absagen wird!

2,5
Aber strecke doch deine Hand aus und taste sein Gebein und sein Fleisch an, so wird er dir sicher ins Angesicht absagen!

1,12
Da sprach der Herr zum Satan: Siehe, alles, was er hat, soll in deiner Hand sein; nur nach ihm selbst strecke deine Hand nicht aus!

2,6
Da sprach der Herr zum Satan: Siehe, er ist in deiner Hand; nur schone sein Leben!

Austausch

  • Es gibt ein Meeting im Himmel. Wer ist alles dabei? Hattest Du Dir den Himmel so vorgestellt – mit Meetings, Satan und jene andere «Wesen»?
  • Satan klagt Hiob an. Gibt es Hinweise dafür, weshalb er das tut?
  • Was könnte der Grund sein, dass eine solche Geschichte in der Bibel steht?
  • Ist es angemessen, bereits jetzt ein «Urteil» über die Situation zu bilden?
  • Lese Jakobus 5,11. Das ist eine viel spätere Erkenntnis. Hiob hat von dem nichts gewusst. Weshalb erscheint die Geschichte von Hiob für uns immer noch nachvollziehbar?
  • Was haltest Du von der Darstellung dieser Szene im Gemälde von Corrado Giaquinto?
Gemälde von Corrado Giaquinto, rund 1750. Vatikan Museum. Public Domain.
image_pdfimage_print